Hintergrund

Verkehrsraum ist auch Lebensraum!
Verkehr in Graz menschengerecht gestalten

Wir sind eine überparteiliche Gruppe von Initiativen und BürgerInnen von Graz und Umgebung, die die Mobilität der Stadt mitgestalten, um sie zukunftsorientiert und nachhaltig zu machen. Unsere Ziele basieren auf dem „neuen Grazer Mobilitätskonzept“ von Mag. Dr. Christian Kozina, das „18 Innovationen für das Verkehrssystem im Großraum Graz“ vorsieht.

Es geht uns um eine gerechtere Flächenverteilung, mehr Verständnis zwischen den VerkehrsteilnehmerInnen, die Verbesserung der Luftqualität sowie um die Reduktion von Stau und Lärm.

  • Wir werden das Know-How der bestehenden Initiativen bündeln und weiterentwickeln.
     
  • Wir werden mittels Aktionen und Veranstaltungen im öffentlichen Raum die Bevölkerung über die aktuelle Verkehrspolitik, bestehende Konzepte und Alternativen informieren.
     
  • Wir werden Best-Practice-Beispiele aus anderen Städten aufzeigen und Vorteile alternativer Verkehrs- und Nutzungsformen spürbar machen.
     
  • Wir werden Menschen für die Auswirkungen ihres eigenen Verkehrsverhaltens sensibilisieren und einen Anstoß geben, Gewohnheiten zu hinterfragen.
     
  • Wir werden die von Verkehrsbelastung betroffenenAnrainerInnen unterstützen und sie ermutigen, mit EntscheidungsträgerInnen auf Stadt- und Bezirksebene direkt oder über Initiativen Kontakt aufzunehmen.
     
  • Wir werden die Kommunikation zwischen Bevölkerung, Medien, Politik und Verwaltung verbessern, um gemeinsame Ziele sichtbarer zu machen und ihre zeitnahe Umsetzung zu ermöglichen. 
     
  • Wir werden auf die Verkehrsverantwortlichen der Stadt einwirken, um den Umstieg vom Auto auf andere Fortbewegungsmöglichkeiten zu attraktivieren – darunter fällt Sicherheit, Schnelligkeit und der Kostenfaktor.

 

(zuletzt aktualisiert am 28.11.2018)